Pfingsten in Westernohe 2019

Pfingsten in Westernohe 2019

Auch dieses Jahr verschlug es die Kinder der Wölflings- und Jufistufe mit ihren Leitern an Pfingsten wieder nach Westernohe. Dort fand, wie jedes Jahr, „Pfingsten in Westernohe“ statt. Ein von der DPSG veranstaltetes Lager für Pfadfinder aus ganz Deutschland. Los ging es am 07.06. in Budenheim und nach einer staureichen Fahrt erreichten wir Westernohe, wo wir mit 4000 anderen Pfadfindern das lange Wochenende verbringen sollten. Der Aufbau der Zelte stellte sich als ein Abenteuer heraus, da es just im Moment der Ankunft anfing zu regnen wie aus Kübeln. Für den Freitag waren Unwetter angesagt. So mussten wir im strömenden Regen die Zelte aufbauen. Direkt danach gab es das sehnlich erwartete Abendessen und man konnte sich in der Jurte am Lagerfeuer wärmen und trocknen. So wurde der Abend noch mit einigen Spielen im Zelt verbracht, bevor wir erschöpft in den Schlafsack fielen. Am nächsten Tag stand das Rahmenprogramm des Lagers auf dem Plan, welches viele Möglichkeiten bot andere Pfadfinder, auch aus der ganzen Welt, kennenzulernen und sich auf kulinarische Reisen zu geben. Abends spielte die Coverband „finerib“ Klassiker des Rock, und wir konnten gemeinsam einmal so richtig abfeiern. Dort sollten auch noch die ein oder anderen Kontakte bei den Konzerthörern geknüpft werden. Der Sonntag war wie erwartet der wärmste Tag des Wochenendes und so entschieden wir uns zum Stausee „Krombachtalsperre“ zu wandern und uns im kühlen Nass zu erfrischen. Begleitet von Flo, der uns hier besuchte, entspannten wir am See mit Gitarrenmusik, Picknick, Schwimmen, Spielen und anderen Aktivitäten. Zur gleichen Zeit fand auch der sogenannte „Spijderman“ statt, ein Lauf der mit einer kurzen Strecke Schwimmen durch den Stausee verbunden war. Die Sportler wurden von uns kräftig angefeuert. Auf dem Zeltplatz angekommen gab es leckeres Thai-Curry zum Abendessen, bevor wir uns zum großen Campfire begaben, wo zusätzlich als Rahmenprogramm ein bunter Abend geboten wurde. So ließen wir den letzten Tag des Lagers ausklingen und fuhren nach einem ereignisreichen Wochenende am Montagmittag wieder zurück gen Heimat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.